Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart/Rheinmünster

Entspannung an Flughäfen nach Streik bei Germanwings

Nach einem 24 Stunden dauernden Streik der Flugbegleiter bei Eurowings und Germanwings ist am Stuttgarter Airport am Freitagmorgen wieder Normalität eingekehrt.

27.10.2016

Von dpa/lsw

Das Wort «gestrichen» steht auf einer Anzeigetafel an einem Flughafen. Foto: J.Stratenschulte/Archiv dpa/lsw

Stuttgart/Rheinmünster. Nach Informationen der Betreiber sollten alle geplanten Abflüge von Germanwings stattfinden. Dasselbe verkündete der Regionalflughafen in Rheinmünster.

Nach gescheiterten Tarifgesprächen bei der Düsseldorfer Eurowings GmbH hatten sich die Kabinengewerkschaft Ufo und das Unternehmen letztlich nicht auf ein gemeinsames Schlichtungsverfahren einigen können. Ufo rief daraufhin seine Mitglieder kurzfristig dazu auf, den Streik auszuweiten.

Am Donnerstag strichen die Teilgesellschaften von Lufthansa dann weitgehend alle Flüge, allein in Stuttgart mehr als 100. Etwa 40 000 Passagiere waren von den Ausfällen betroffen.

Das Wort «gestrichen» steht auf einer Anzeigetafel an einem Flughafen. Foto: J.Stratenschulte/Archiv dpa/lsw

Zum Artikel

Erstellt:
27. Oktober 2016, 09:13 Uhr
Aktualisiert:
28. Oktober 2016, 09:41 Uhr
zuletzt aktualisiert: 28. Oktober 2016, 09:41 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen