Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Fußball

Erkältung auskuriert: Köln plant mit Terodde gegen Stuttgart

Simon Terodde soll den 1. FC Köln im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga auch zu einem Erfolg gegen seinen früheren Club VfB Stuttgart führen.

02.03.2018

Von dpa

Kölns Simon Terodde ärgert sich nach einer vergebenen Chance. Foto: Rolf Vennenbernd dpa

Köln. «Klar wird Simon auf seine alte Mannschaft heiß sein und es würde gut zu seinem 30. Geburtstag passen, wenn er treffen sollte», sagte FC-Trainer Stefan Ruthenbeck vor dem Heimspiel am Sonntag (15.30 Uhr) gegen die Schwaben. Nachdem Terodde seine Erkältung auskuriert hat, kann Ruthenbeck mit dem Angreifer planen.

Terodde, der am Freitag 30 Jahre alt wurde, war in der Winterpause von Stuttgart nach Köln gewechselt und konnte in seinen bisher sieben Rückrunden-Einsätzen fünf Treffer für die Rheinländer erzielen. Mit einem weiteren Erfolg will Köln das Tabellenende verlassen und näher an Stuttgart heranrücken. Neben Terodde wurde auch Marcel Risse nach auskurierter Verletzung diese Woche im Training geschont. «Ich gehe davon aus, das beide einsatzfähig sind», sagte Ruthenbeck am Freitag.

Zum Artikel

Erstellt:
2. März 2018, 14:56 Uhr
Aktualisiert:
2. März 2018, 14:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 2. März 2018, 14:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen