Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ermittler suchen zweiten Verdächtigen nach Bluttat
Polizei auf einem Tatort. FOTO: IGOR MYROSHNICHENKO/Archiv dpa/lsw
Karlsruhe

Ermittler suchen zweiten Verdächtigen nach Bluttat

Nach der tödlichen Attacke auf einen 43-Jährigen in Karlsruhe Ende Februar suchen die Ermittler im Ausland nach einem zweiten Verdächtigen.

08.04.2016
  • dpa/lsw

. Der 37-Jährige soll sich kurz nach der Tat am 26. Februar abgesetzt haben, gegen ihn liegt ein Haftbefehl vor, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Freitag mitteilten. Ein 49-Jähriger aus dem familiären Umfeld des Opfers sitzt bereits seit einem Monat in Untersuchungshaft. Die Ermittler gehen davon aus, dass beide Männer dem 43 Jahre alten Familienvater zusammen aufgelauert und ihn nach einem Streit so schwer verletzt haben, dass er kurz darauf starb.

Passanten hatten den Verletzten am späten Abend des 26. Februar mit einer Schuss- und einer Stichverletzung auf einem Gehweg gefunden. Die Sonderkommission, die sich mit dem Fall befasst hatte, wurde am Freitag aufgelöst. Den Angaben zufolge hat sie nahezu 100 Spuren und Hinweise bearbeitet.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

08.04.2016, 21:18 Uhr | geändert: 08.04.2016, 18:30 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball