Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

Ermittlungen in 28 Fällen gegen mutmaßliche Islamisten

Die Justiz in Baden-Württemberg hat auf die Bedrohung durch Straftäter mit islamistischen Motiven reagiert: Eine neu gegründete Spezialeinheit bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt schon kurz nach ihrer Gründung in 28 Fällen gegen mutmaßliche Islamisten.

13.04.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. Im Februar haben fünf Experten in der neuen Abteilung die Arbeit aufgenommen, wie die Stuttgarter Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte. Auf ihren Tischen landen alle Verfahren aus den wachsenden Bereichen Islamismus und Ausländerextremismus, die im württembergischen Landesteil spielen.

Die Experten ermitteln etwa, wenn jemand Geld sammelt, um islamistische Terrororganisationen zu unterstützen oder die Ausbildung für den bewaffneten Kampf zu bezahlen. Die Landesregierung hat die Einheiten nach den Anschlägen in Paris vom November vergangenen Jahres einrichten lassen - neben Stuttgart auch in Karlsruhe.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.04.2016, 13:46 Uhr | geändert: 13.04.2016, 13:30 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball