Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Großes Interesse an Herstellung und Verkostung regionaler Produkte

Erster Bauernmarkt mehrerer Erzeuger auf dem Wasserbüffelhof Steinwand in Dürrenmettstetten zieht Tausende an

Ein buntes Markttreiben herrschte am Sonntag beim ersten Bauernmarkt am neuen Büffelstall der Familie Steinwand. Hochsommerliches Wetter tat sein Übriges, dass tausende Besucher nach Dürrenmettstetten kamen, um das abwechslungsreiche Angebot an hofeigenen Produkten und die Erzeugnisse anderer regionaler Anbieter kennenzulernen.

30.06.2015

Dürrenmettstetten. Es gab kaum jemanden, der am Marktstand mit den leckeren badischen Erdbeeren vorbeigehen konnte, ohne mindestens eine Schale zu kaufen. Der Winzerhof aus Kappelrodeck bot Weine, Säfte und Edelbrände zum Kaufen und Probieren an.

Am Stand der Landwirtsfamilie Dölker aus Dürrenmettstetten gab es frisch zubereitete Milchshakes in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Kräutertöpfe sowie Blumenarrangements wurden angeboten, neben Seifen, Ölen und Reiniger mit Orangenkraft.

Die frischen Holzofenbrote fanden reißenden Absatz und waren nachmittags schon bald ausverkauft. Die Qual der Wahl hatten Naschkatzen bei der Auswahl an edlen Pralinen. Fruchtaufstriche, Chutneys und Honig komplettierten das regionale Angebot. Crêpes, süß oder herzhaft, waren ebenso begehrt wie die frittierten Bauernchips. Der bäuerliche Markt bot überdies Nudeln, Hausmacherwurst vom Schwein und frisch geräucherte Bratwürste an. Die evangelische Kirchengemeinde verkaufte Kaffeespezialitäten und Kuchen.

In den neuen Räumlichkeiten des Steinwand-Stalls drängten den ganzen Tag über Besucher, um sich mit Büffelprodukten einzudecken. Schlange stehen hieß es am Stand, an dem es Büffel-Spezialitäten gab.

Die Ruhe weg hatten indes die „Hauptdarsteller“ des Nachmittags, die Wasserbüffel: Während die Besucher den ganzen Tag über durch den neuen Stall schlenderten, die Büffel aus nächster Nähe begutachteten, fotografierten und streichelten, ließen sich die Tiere das frische Gras schmecken. Dokumentiert wurde das Markttreiben vom Filmteam der ZDF-Serie „Die Büffelranch“. Regisseurin Jeannine Apsel war für weitere Dreharbeiten zur Dokumentarserie mit Kameramann Florian Kössl und Tontechniker Tim Stoll angereist.

Krippenbauer Ernst Jäkle schauten die TV-Leute am Sonntag ebenfalls über die Schulter und hielten mit der Kamera fest, wie der Holzkünstler den Wasserbüffel „Elfriede“ in ein Lindenholzschild schnitzte. hus

Info Der erste Büffelmarkt der Familie Steinwand wird am 2. August im ZDF in der Serie „Die Büffelranch“ gezeigt.

Erster Bauernmarkt mehrerer Erzeuger auf dem Wasserbüffelhof Steinwand in Dürrenmettstetten zieht

Erster Bauernmarkt mehrerer Erzeuger auf dem Wasserbüffelhof Steinwand in Dürrenmettstetten zieht
Die TV-Kamera hält fest, wie Krippenbauer Ernst Jäkle aus Lindenholz den Wasserbüffel „Elfriede“ schnitzt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

30.06.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball