Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
TV Rottenburg gegen TV Bühl

Erstes Heimspiel nach acht Monaten

Heimspiel-Premiere für die Bundesliga-Volleyballer des TV Rottenburg. Nach dem engagierten Auftritt in Spergau unter der Woche spielt Rottenburg am Sonntag (17 Uhr) in der Tübinger Paul-Horn-Arena im baden-württembergischen Derby gegen den hoch gehandelten TV Bühl.

19.10.2012
  • Vincent Meissner

Rottenburg. Nach stundenlanger Fahrt kamen die Rottenburger Volleyballer nach der Auswärtspartie bei den Chemie-Volleys Mitteldeutschland in Spergau gestern Vormittag wieder zu Hause an. Am Abend folgten die Analyse und Nachbesprechung der 1:3-Niederlage und ein lockereres Training. Abgesehen vom Ergebnis hatte Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger nicht viel zu motzen: „Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung der Mannschaft.“

Mit 1:3 unterlag Rottenburg bei Mitteldeutschland. Doch in allen drei verlorenen Sätzen ging es eng zu. „Ich kann der Mannschaft nichts vorwerfen“, sagt Müller-Angstenberger. Von der Lethargie, die vergangene Saison häufig die Auswärts-Auftritte bestimmt hatte, war beim TVR nichts zu spüren. „Wir sind auf dem richtigen Weg“, lobte Müller-Angstenberger. Auch der reduzierte und verbilligte Kader der Rottenburger scheint in der Bundesliga mithalten zu können: „Wir haben keinen Qualitätsverlust zum vergangenen Jahr“, sagt Müller-Angstenberger. „Das ist meine Mannschaft, wie ich sie mir vorstelle – aggressiv und engagiert.“

Nun darf sich das Rottenburger Publikum auf den ersten Auftritt dieser engagierten Mannschaft seit mehr als acht Monaten freuen. Und umgekehrt freut sich auch die Mannschaft auf die Kulisse: „Das ist ein Geschenk“, sagt Müller-Angstenberger und meint damit, dass Rottenburg als einer der kleineren Vereine in der Liga zu den ersten Drei neben Berlin und Friedrichshafen bei der Zuschauergunst zählt: Knapp 2000 Besucher kamen vergangene Saison im Schnitt zu den zehn Heimspielen.

Der Gegner im ersten Saison-Heimspiel TV Bühl ist nach Meinung vieler Experten einer der Hauptanwärter auf Platz vier in der Normalrunde – hinter den großen Drei Berlin, Friedrichshafen und Haching. Zum Auftakt verlor Bühl gegen Vizemeister Haching am Mittwochabend in nur 75 Minuten jedoch deutlich mit 0:3 (19:25, 17:25, 17:25). Damit ging die Premiere in der neuen Bühler Großsport-Halle vor 1490 Zuschauern daneben.

Dennoch ist Bühl am Sonntag im Derby klarer Favorit gegen Rottenburg. Vergangenes Jahr landeten die Badener auf Platz fünf. Und nun hat sich Bühl noch einige spektakuläre Neuzugänge gegönnt: In erster Linie Adam White, der im Sommer bei Olympia in London für Australien schmetterte: Der 2,05 Meter große Außenangreifer kam vom holländischen Meister Langhenkel. Von Liga-Konkurrent Moerser SC kam der 2,08 Meter große Diagonalangreifer Marvin Prolingheuer. Und aus Friedrichshafen wechselte Mittelblocker Bas van Bemmelen, niederländischer Nationalspieler, nach Bühl. Der Serbe Luka Cubrilo ersetzt Zuspieler Axel Jacobsen.

Bitter für die Mannschaft von Trainer Ruben Wolochin: Kapitän Joel Bruschweiler fehlt mit einem Kreuzbandriss. Doch er hofft, noch dieses Jahr aufs Feld zurückzukehren. Ein Wiedersehen mit Bruschweilers Vorgänger als Kapitän und dem früheren Rottenburger Spielführer Matthias Pompe wird es am Sonntag nicht geben: Pompe wechselte im Sommer nach Korsika zu GFCO Ajaccio.

Erstes Heimspiel nach acht Monaten
„Das ist meine Mannschaft, wie ich sie mir vorstelle – aggressiv und engagiert“: Rottenburgs Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger freut sich auf das Derby gegen den TV Bühl am Sonntag (17 Uhr) in Tübingen.Bild: Ulmer

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.10.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball