Horb · Das Mittwochs-Interview

„Es muss mehr in die Breite gefördert werden“

LG-Farbtex-Läuferin Elena Burkard (30) kritisiert im Gespräch auch das deutsche Fördersystem im Leistungssport. Nun liegt ihr Fokus aber auf die Heim-EM in München. Sie hofft auf den Durchbruch.

17.08.2022

Von Christian Lenk

NECKAR-CHRONIK: Frau Burkard, Ihre Nationalmannschaftskollegin Gina Lückenkemper übte jüngst herbe Kritik am deutschen Fördersystem, welches laut ihr eher ein Belohnungssystem ist. Kritisieren Sie auch das System? Elena Burkard: Ich denke, das größte Problem im deutschen Fördersystem ist, dass nur die absolute Spitze gefördert wird. Meiner Ansicht nach war das einer der Hauptgründe für das augens...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
17.08.2022, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 57sec
zuletzt aktualisiert: 17.08.2022, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen