Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Radler

Etwas mehr Toleranz

Und noch mehr Meinungen zum Thema (Rüpel-)Radler in Tübingen.

30.08.2012

OB Palmer sagt, dass sich Radler aufgrund der Infrastruktur gar nicht immer regelkonform verhalten können. Bestätigt diese provokante Ansicht nicht die Leserbriefe, in denen Verkehrsregeln missachtende, Fußgänger erschreckende, rasende „Rüpelradler“ beklagt werden? Was sind die Ursachen für diese Vorwürfe? Erst einmal bestimmen in Tübingen Radler (im Gegensatz etwa zu Reutlingen) das Verkehrsgeschehen mit: Sie beanspruchen Platz und können innerstädtisch PKW-Tempo erreichen. Außerdem hat ein Radfahrer aus seiner Sicht an einer Engstelle, in einer Einbahnstraße, einem Gehweg die Situation zwar im Griff – aber das heißt nicht, dass dies ein Fußgänger genauso sieht. Dieser erschrickt, erst recht, wenn der Radler klingelt beziehungsweise nicht klingelt.

Selbst risikovermeidendes aber nicht regelkonformes Verhalten, gefährdet zwar nicht andere, schafft aber bei rechtsbewussten Verkehrsteilnehmern Unmut bis Hass. Seltsamerweise erzeugen Autofahrer, deren Fahrzeuge selbst bei korrektem Verhalten eine Gefahr darstellen und die in jedem Fall das Stadtbild durch Parkplätze und Straßen dominieren, Luft verschmutzen und Lärm erzeugen, wesentlich weniger Abneigung! Wenn diese jedoch die Autotür öffnen – Vorsicht, dabei nicht einen Radler mitnehmen! – und zu Fußgängern werden, dann scheint der Radfahrer Konkurrent und Feindbild Nummer eins zu sein.

Etwas mehr Rücksicht und Toleranz aller Verkehrsteilnehmer würde die „Aufregung“ (Zitat Palmer) aus der Debatte herausnehmen. Genauso wie mehr Platz für Fußgänger und Radler – entweder zusammen mit (Stichwort: „Shared space“) oder zuungunsten des innerstädtischen Autoverkehrs.

Barbara Lupp, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

30.08.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball