Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mannheim

Euro-Schwäche und Zukäufe geben Fuchs Petrolub Auftrieb

Der Schmierstoff-Hersteller Fuchs Petrolub ist in den ersten neun Monaten dank eines schwachen Euro und Zukäufen gewachsen.

03.11.2015
  • dpa

Mannheim. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg um 10,6 Prozent auf 260,9 Millionen Euro, wie die im MDax notierte Gesellschaft am Dienstag in Mannheim mitteilte. Unter dem Strich blieb ein Gewinn in Höhe von 180,9 Millionen Euro. Das waren gut 10 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz kletterte in den ersten neun Monaten um knapp 10 Prozent auf 1,54 Milliarden Euro. Rechnet man Zukäufe und Währungseffekte heraus, dann verharrten die Erlöse auf dem Niveau des Vorjahres.

Den Ausblick für das Gesamtjahr bestätigte Fuchs Petrolub. Demnach soll der Umsatz aus eigener Kraft weiterhin auf Höhe des Vorjahreswertes oder knapp darüber liegen. Inklusive der jüngsten Übernahmen und positiver Währungseffekte rechnen die Mannheimer mit Zuwächsen um rund zehn Prozent. Beim operativen Ergebnis (Ebit) und beim Überschuss peilt Fuchs Petrolub ein Plus im höheren einstelligen Prozentbereich an.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball