Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Europa ist nur etwas aus dem Fernsehen
Reisender in fünf Etappen: der Publizist und Orientalist Navid Kermani (rechts) im Gespräch mit Bernd Villhauer im Sparkassen-Carré.Bild: Metz
Zeitgeschichte

Europa ist nur etwas aus dem Fernsehen

Navid Kermani stieß auf seinem Weg vom Rheinland in die iranische Stadt Isfahan auch auf die Mordstätten der Nationalsozialisten und andere Trennlinien im Europa der Gegenwart.

07.03.2018
  • Dorothee Hermann

Mit dem 1. FC Köln darf man Navid Kermani derzeit nicht kommen. Denn der Lieblingsfußballverein des Autors wird wohl absteigen – und verlor soeben gegen den VfB. Doch der 50-Jährige war schließlich nicht im Tübinger Sparkassen-Carré, um über Fußball zu reden. Vielmehr stellte er am Montagabend im Gespräch mit Bernd Villhauer vom Weltethos-Institut vor etwa 500Zuhörern sein neues Buch „Entlang den...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball