Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Lebenslang Lernen

Europäischer Sozialfonds fördert Beschäftigung

Fachkräfte sichern, Armut bekämpfen, lebenslang lernen: Die Europäische Union fördert über ihren Sozialfonds derzeit Projekte, die diese Ziele verfolgen. Die Träger können noch bis Ende September Anträge für das Jahr 2016 stellen.

22.08.2015

Kreis Tübingen. Der Kreis Tübingen bekommt pro Jahr rund 240 000 Euro aus dem Europäischen Sozialfonds ESF, um entsprechende Projekte zu fördern. Insgesamt stehen dem Land Baden-Württemberg in der aktuellen Förderperiode von 2014 bis 2020 rund 260 Millionen Euro zur Verfügung. Einrichtungen, Organisationen und Unternehmen können ihre Anträge auf Fördermittel für das Jahr 2016 noch bis zum 30. September einreichen.

Das Land unterstützt mit den Mitteln des Europäischen Sozialfonds unter dem Motto „Chancen fördern“ Investitionen in Wachstum und Beschäftigung. Für den aktuellen Förder-Zeitraum bis 2020 wurden drei Schwerpunkte als Ziele festgelegt:

nachhaltige Beschäftigung und Fachkräftesicherung

soziale Inklusion und Bekämpfung von Armut

lebenslanges Lernen.

Der ESF wird in den Stadt- und Landkreisen von regionalen ESF-Arbeitskreisen umgesetzt. Der regionale ESF-Arbeitskreis im Landkreis Tübingen hat ein Förderkonzept entwickelt und dementsprechend die Arbeitsmarktstrategie aktualisiert. Sie ist Basis für die Ausschreibung von Projekten im Förderjahr 2016. Förderschwerpunkte sind im Kreis Tübingen die „Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit und der Teilhabechancen von Menschen, die besonders von Armut und Ausgrenzung bedroht sind“ sowie die „Vermeidung von Schulabbruch und Verbesserung der Ausbildungsfähigkeit“.

Genauere Informationen zur regionalen Arbeitsmarktstrategie, zur Ausschreibung und zum regionalen ESF-Arbeitskreis stehen auf der Internetseite des Landkreises Tübingen unter www.landkreis-tuebingen.de. Ausführliche allgemeine Informationen zum ESF sind auf der Homepage des Landes Baden-Württemberg unter www.esf-bw.de zu bekommen. ST

Info: Ansprechpartnerin für Fragen

interessierter Träger ist die Geschäftsstelle des Regionalen Arbeitskreises im Landkreis Tübingen, Constanze Störk-Biber, Telefon 07071- 207-2012, E-Mail: C.Stoerk-Biber@kreis-tuebingen.de.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

22.08.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball