Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wollte jüdischen Einfluss in der Kirche beseitigen

Evangelische Bildung Reutlingen und die Jubilate-Gemeinde zeigen Ausstellung zum „Entjudungsinstitut“ in Eisenach

Von 1939 bis 1945 existierte in Eisenach das sogenannte „Entjudungsinstitut“, das zum Ziel hatte, den jüdischen Einfluss aus der Kirche zu beseitigen. Erst 60 Jahre später wurden die Umtriebe des Instituts von Schülern erforscht. Die daraus entstandene Ausstellung ist ab 10. April in Orschel-Hagen zu sehen.

07.04.2016
  • Uschi Kurz

Orschel-Hagen.Eigentlich hatte Frieder Leube, der Geschäftsführer der Evangelischen Bildung Reutlingen, im Herbst Jennifer Teege zu einem Vortragsabend eingeladen. Die dunkelhäutige Autorin, die erst im Alter von 38 Jahren erfuhr, dass sie die Enkelin des sadistischen KZ-Kommandanten Amon Göth ist, sollte ihr Buch „Amon: Mein Großvater hätte mich erschossen“ vorstellen. Doch der Termin musste ver...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball