Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

Evangelische Landeskirche reagiert auf Mitgliederschwund

Evangelische Kirchengemeinden in Württemberg können sich künftig angesichts sinkender Mitgliederzahlen zu «Verbundkirchengemeinden» zusammenfinden.

26.11.2015
  • dpa/lsw

Stuttgart. Die Landeskirche hat 2014 gut 20 000 Mitglieder verloren. Das Kirchenparlament hat sich auch mit Flüchtlingshilfe beschäftigt und will in den nächsten zwei Jahren 10 Millionen Euro ausgeben, um Koordinationsstellen für ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit von 12 auf 18 zu erhöhen. Hinzu kommen 3,2 Millionen Euro für Flüchtlingsarbeit im In- und Ausland, die unter anderem die Diakonie leistet.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

26.11.2015, 16:41 Uhr | geändert: 26.11.2015, 13:45 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball