Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mainz

Eveline Lemke wird Hochschul-Präsidentin in Karlsruhe

Die frühere rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke (Grüne) zieht sich aus der Landespolitik zurück und wird Präsidentin der privaten Karlshochschule in Karlsruhe.

19.12.2016
  • dpa/lrs

Mainz.  Sie trete die Stelle am 1. April an, erklärte die Hochschule. Lemke schrieb am Montag über den Kurznachrichtendienst Twitter, sie sei vom Senat und dem Hochschulrat der Karlshochschule International University einstimmig zur Präsidentin gewählt worden.

Von 2011 bis 2016 war Lemke stellvertretende Ministerpräsidentin und Ministerin für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung in Rheinland-Pfalz. Danach war die 52-Jährige als Mitglied des Landtages Sprecherin für Bildungs- und Wissenschaftspolitik der Grünen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.12.2016, 16:59 Uhr | geändert: 19.12.2016, 16:41 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball