Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ex-Soko-Chef spricht vor NSU-Ausschuss von Problemen
Günter Hollandt, ehemaliger Leiter der Soko «Rex», beim NSU-Prozess. Foto: Franziska Kraufmann dpa
Stuttgart/Erfurt

Ex-Soko-Chef spricht vor NSU-Ausschuss von Problemen

Der ehemalige Leiter der Sonderkommission «Rex» gegen die rechte Szene in Thüringen hat von massiven Problemen in seiner Ermittlungsarbeit berichtet.

28.04.2017
  • dpa

Stuttgart/Erfurt. Ihm seien von den eigenen Leuten, aber auch vom Verfassungsschutz Steine in den Weg gelegt worden, sagte er am Freitag in Stuttgart vor dem NSU-Untersuchungsausschuss des Landtags. «Sämtliche Verfahren, die wir bearbeitet haben, sind irgendwo im Sande verlaufen. Es war für mich irgendwo frustrierend.» Der Ausschuss will etwaige Verbindungen zwischen der rechtsextremen Szene in Thüringen und Baden-Württemberg offenlegen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

28.04.2017, 14:10 Uhr | geändert: 28.04.2017, 12:02 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball