Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Vergebliche Fahndung

Exhibitionist verfolgt 25-Jährige durch die halbe Stadt

Ein Exhibitionist hat in der Nacht zum Montag eine 25-jährige Frau verfolgt und belästigt.

16.01.2017
  • hz

Die 25-Jährige war zu Besuch bei einer Freundin im Tübinger Nonnenhaus. Als sie sich kurz vor 2 Uhr auf den Nachhauseweg machte, bemerkte sie bei der Bushaltestelle am Stadtgraben, dass ein Mann hinter ihr herlief. Als sie sich umblickte, drehte dieser sich weg. Ihr Weg führte weiter über Schnarrenbergstraße, die Treppen hoch zur Calwer Straße und weiter über die Frondsbergstraße in die Hallstattstraße.

An der Einmündung des Cottawegs war der Mann immer noch hinter ihr. Allerdings hantierte er nun an seinem erigierten Glied. Als die Frau dies sah, rief sie laut um Hilfe, was Anwohner hörten. Sie öffneten der Frau die Tür und alarmierten die Polizei. Die Fahndung mit mehreren Streifen verlief jedoch ergebnislos.

Der Exhibitionist soll 1,80 Meter groß und hellhäutig gewesen sein. Er hatte eine normale Statur, trug eine dunkle Hose und einen schwarzen Kapuzenpulli, die Kapuze tief ins Gesicht gezogen. Die Kripo bittet Zeugen, denen zur fraglichen Zeit eine verdächtige Person aufgefallen ist, sich unter Telefon 07071 / 9728660 zu melden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.01.2017, 14:18 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball