Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Moskau

Experten: Astronauten wie Gerst haben viel von Gagarin

50 Jahre nach dem Tod des legendären Kosmonauten Juri Gagarin sehen Experten in Raumfahrern wie dem Deutschen Alexander Gerst noch immer das Potenzial für große Helden.

21.03.2018

Von dpa

Der Astronaut Alexander Gerst. Foto: Oliver Berg/Archiv dpa

Moskau. Gerst sei ein Held der heutigen Zeit, sagte René Pischel, Vertreter der Europäischen Raumfahrtagentur Esa in Moskau. «Etwas so komplexes wie die Raumfahrt lässt sich am besten über Personen vermitteln. Gerst macht das aus meiner Sicht sehr erfolgreich», sagte er der Deutschen Presse-Agentur.

Der 41-jährige Gerst aus Künzelsau in Baden-Württemberg startet Anfang Juni zu seiner zweiten Mission auf der Internationalen Raumstation ISS. Dabei wird der Geophysiker erster Deutscher Kommandant auf dem Außenposten der Menschheit.

Auch der Moskauer Raumfahrtexperte Wjatscheslaw Klimentow sagte: «In jedem der heutigen Raumfahrer steckt etwas, das an Gagarin erinnert.» Jeder setze sich klare Ziele, sei gut ausgebildet und sportlich.

Der sowjetische Offizier Juri Gagarin flog am 12. April 1961 als erster Mensch ins All. Für die UdSSR war dies einer der größten Triumphe über die USA im Kalten Krieg. Vor 50 Jahren, am 27. März 1968, kam Gagarin bei einem Testflug mit einem Kampfjet ums Leben. Bis heute hat er in Russland den Status einer Legende.

Zum Artikel

Erstellt:
21. März 2018, 15:01 Uhr
Aktualisiert:
21. März 2018, 11:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. März 2018, 11:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen