Justiz

Expertise oder Befangenheit?

Technik-Fragen zu Digitalthermometern sowie zu Smartphones in Drahtlosnetzwerken bestimmten den Tag im Prozess um Michael Riechers Tötung.

23.09.2022

Von Cornelia Addicks

Verzögerungen charakterisieren den Schwurgerichtsprozess um die Tötung des Horbers Michael Riecher. Die Verteidigung kritisiert Zeugenaussagen, stellt weitere Beweisanträge; der Vorsitzende Richter hingegen drängt auf baldige Plädoyers. Wie schon an den vorherigen Verhandlungstagen konnte auch am Donnerstag nicht pünktlich um 13 Uhr begonnen werden. Dieses Mal lag es weder an Zeugen noch an Anwäl...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
23.09.2022, 19:12 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 02sec
zuletzt aktualisiert: 23.09.2022, 19:12 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen