Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Soziales

Extremsport gegen extreme Armut

Im Mai startet der Stockacher Gerd Gugel zu seinem zweiten Muskathlon, dieses Mal in Kenia: Als „Vierter Musketier“ will er 63 Kilometer für einen guten Zweck walken,

20.02.2019

Von Gabi Schweizer

Manchmal beginnt Gerd Gugels Tag um halb vier Uhr morgens. Wenn ganz Stockach noch schläft, steht er auf, schnappt seine Walkingstöcke und läuft los, fast zehn Kilometer zu seiner Arbeitsstelle nach Reutlingen. „Dann mach’ ich Kaffee und Tee für alle“, um sechs beginnt die Frühschicht. Das das etwas, nun ja, außergewöhnlich ist, weiß der 51-Jährige selbst. „Ein bisschen verrückt muss man ja sein,...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Februar 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
20. Februar 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 20. Februar 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen