Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Nichts ist schöner als Romantik

FV Ahldorf präsentiert das Nockalm-Quintett / SÜDWEST PRESSE verlost Karten

Zu seinem 90-jährigen Bestehen hat sich der FV Ahldorf etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Der Fußballverein holt das Nockalm-Quintett nach Horb. In fast drei Jahrzehnten haben die sieben Musiker aus Kärnten rund 30 Alben veröffentlicht.

02.10.2010

Ahldorf. 2002 gewann das Nockalm-Quintett den Grand Prix der Volksmusik. Das neue Album der Schlagerstars heißt „Mein Wunder der Liebe“. Auf der Platte sticht ein Lied besonders hervor: Gemeinsam mit dem italienischen Sänger Umberto Tozzi haben die Österreicher den Welthit „Gloria“ neu eingespielt. Mit Gottfried Würcher, dem Frontmann des Nockalm-Quintetts, hat SÜDWEST PRESSE-Redakteurin Claudia Salden gesprochen.

Als Nockalm-Quintett spielen Sie seit über 28 Jahren zusammen. Was ist denn Ihr musikalisches und persönliches Erfolgskonzept?

Ein musikalisches und persönliches Erfolgskonzept gibt es nicht. Wir haben einfach immer versucht, das Beste für unser Publikum zu machen.

Wie kam es zum Duett mit Umberto Tozzi?

Unser Manager Gustl Viertbauer kennt einen Freund von Umberto Tozzi und hat ihn gebeten, Umberto auf eine Zusammenarbeit anzusprechen. Umberto sagte zu, und so kam es zum Duett des Welthits „Gloria“, erstmals auf Deutsch und Italienisch. Zu finden ist der Titel auf unserem neuen Album „Mein Wunder der Liebe“.

Seit mehr als 20 Jahren veröffentlichen Sie jedes Jahr mindestens ein Album. Woher nehmen Sie die Ideen für Ihre Lieder?

Wir haben viele Komponisten und Texter, die gern für uns schreiben. Manchmal greife ich auch selbst zur Gitarre und komponiere.

Verarbeiten Sie in Ihren Songtexten auch persönliche Erlebnisse?

Da ich keine Texte selbst schreibe, ist das nicht der Fall. Aber man findet oftmals in Liedern Zeilen, wo man sich denkt, ja, das ist dir auch schon passiert.

Sehen Sie sich eher als Live- oder als Studio-Band?

Absolut als Live-Band.

Spielen Sie lieber Ihre neuen Titel oder fordert das Publikum immer die Klassiker?

Unser Programm ist ein Mix aus Neuem und Altbewährtem. Die großen Hits finden da natürlich genauso Platz wie neue Schlager.

Wie sieht eine typische Arbeitswoche für das Nockalm-Quintett aus?

Mindestens drei bis vier Konzerte, jede Menge Autokilometer, viel Schlaf in Hotelbetten und dazwischen Sport und gesunde Ernährung. Wichtig ist, dass man sich die Zeit so einteilt, dass noch genügend Zeit für die Familie und Freunde bleibt.

Wie gefällt Ihnen Ihr Ruf als „Romantiker des Schlagers“?

Der gefällt mir sehr gut. Was kann schöner sein als Romantik? Gerade in Zeiten wie diesen sehnen sich die Menschen doch nach Liebe, Romantik und Zuneigung. Es ist schön, einfach mal Zeit für sich und seine Lieben zu haben.

Welche sind Ihre musikalischen Vorbilder?

Es gibt viele Menschen, die ich verehre, aber ich habe keine Vorbilder.

Was halten Sie vom musikalischen Nachwuchs in der Schlagerbranche?

Es ist gut und wichtig, dass junge Leute im Schlager nachkommen. Jeder Markt und jede Szene braucht auch Neues, Junges, um zu existieren.

Wie sehen Sie Ihre eigene musikalische Zukunft – wie lange wird das Nockalm-Quintett noch Alben aufnehmen und auf der Bühne stehen?

Genauso lange, wie es ein Publikum dafür gibt und die Menschen uns hören wollen.

Info Am Samstag, 16. Oktober, spielt das „Nockalm-Quintett“ ab 20.30 Uhr auf Einladung des FV Ahldorf in der Hohenberghalle. Karten gibt es unter anderem im Vorverkauf bei der SÜDWEST PRESSE – oder im Gewinnspiel: Der FV Ahldorf und die SÜDWEST PRESSE verlosen zweimal zwei Karten. Die Frage lautet: Welches Vereinsjubiläum feiert der FV Ahldorf in diesem Jahr? Wer die Lösung weiß, kann am Montag, 4. Oktober, zwischen 12 und 12.15 Uhr in der Redaktion unter 0 74 51/90 09 30 anrufen. Die Namen der Gewinner werden in der SÜDWEST PRESSE veröffentlicht.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.10.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball