Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fachmann für Sicherheit
Foto: dpa
Stuttgart

Fachmann für Sicherheit

Martin Jäger, lange Zeit so etwas wie die rechte Hand von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU), wechselt von Berlin nach Stuttgart. Dort soll er Vize-Regierungschef und Innenminister Thomas Strobl (CDU) zur Hand gehen.

17.01.2017
  • DPA

Denn bekanntlich ist Strobl Schäubles Schwiegersohn Jäger wischt das beiseite: „Das ist zu schlicht gedacht. Ich bin definitiv nicht angetreten, um Wahlkampf zu machen.“ Der 52-Jährige verweist darauf, dass er aus Baden-Württemberg stammt, aus Blaustein-Dietingen in der Nähe von Ulm.

Als Staatssekretär hat Jäger künftig die Fachaufsicht über alles, was mit dem Thema Sicherheit zu tun hat. Er ist zuständig für Bevölkerungsschutz, Polizei, Verfassungsschutz und Abschiebungen: „Mich hat es gereizt, hier sehr konkret zu gestalten, für einen Sicherheitsapparat die Verantwortung zu tragen, der wirklich groß ist.“

Jäger ist überzeugt, dass sich in Deutschland wegen der Terrorgefahr gerade etwas ändert – hin zu schärferen Gesetzen: „Wir werden in zwei Jahren Dinge tun, die sich viele in diesem Land vor einem Jahr so nicht vorgestellt haben.“

Jäger besitzt eine Ausbildung als Fotojournalist und hat Politik, Völkerkunde und Philosophie studiert. Doch eigentlich ist er Diplomat. Schon in jungen Jahren reiste er als Journalist nach Afghanistan. Seitdem lässt ihn das Land nicht mehr los. 2013 gab er einen guten Lobbyistenposten beim Autobauer Daimler auf, um als Botschafter in das Land am Hindukusch zu gehen. Jäger hat seit 1994 ein CDU-Parteibuch. Das hinderte ihn nicht daran, als Redenschreiber für den damaligen FDP-Außenminister Klaus Kinkel und später für den SPD-Politiker Frank-Walter Steinmeier zu arbeiten, erst im Kanzleramt, dann im Auswärtigen Amt. Somit wird Stuttgart wohl nicht seine letzte Station sein. dpa

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

17.01.2017, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball