Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kommentar

Fäden, die nicht reißen dürfen

Es ist die Installation zur Weltlage, durch die Terroranschläge von Paris noch aktueller als ohnehin beabsichtigt. Ein Geflecht spannt sich im Reutlinger Spitalhofsaal von einer Säule zur anderen, quer durch den weiten Raum. Es besteht aus zwei endlos langen Fäden: einem roten und einem blauen.

17.11.2015
  • Matthias Reichert

„Zwei scheinbar unverbundene Systeme – eine Illusion“, heißt die Arbeit, die Barbara Thom-Kollross bis Sonntag in der Jahresausstellung der Künstlerinnenvereinigung Gedok, Sektion Reutlingen, zeigt (wir haben berichtet).Die Fäden sind, wie der Titel sagt, nur scheinbar unverbunden. In Wirklichkeit überkreuzen sie sich in der Mitte. Zu zweit haben sie die Installation an den Säulen angebracht – je...

84% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball