Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Prozess in Stuttgart

Fahrerflucht nach Unfall mit totem Radfahrer im Kreis Böblingen

Von ihrem Handy abgelenkt soll eine junge Frau einen Unfall verursacht haben, bei dem ein Radfahrer starb.

10.11.2015
  • dpa

Stuttgart. Ohne zu helfen soll die Autofahrerin geflohen sein. Dafür steht sie ab heute (9.00 Uhr) vor dem Landgericht Stuttgart: Ihr wird unter anderem versuchter Mord durch Unterlassen sowie fahrlässige Tötung vergeworfen.

Die Frau sei im August 2015 auf der Straße zwischen Renningen und Weil der Stadt (beides Kreis Böblingen) mit ihrem Auto ungebremst auf zwei Rennradfahrer aufgefahren. Einer starb beim Transport ins Krankenhaus, der andere überlebte schwer verletzt. Die Frau sei mit ihrem stark beschädigten Auto davongefahren, ohne zu helfen oder den Notruf zu wählen.

Fahrerflucht nach Unfall mit totem Radfahrer im Kreis Böblingen
Fahrerflucht nach Unfall mit totem Radfahrer: Prossauftakt. Foto: Daniel Naupold/Archiv

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball