Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kreis Tübingen

Fahrplan sollte laut OB Palmer auch gedruckt werden

In einem Brief an Landrat Joachim Walter hat Oberbürgermeister Boris Palmer appelliert, den Kreisfahrplan zum Fahrplanwechsel drucken zu lassen.

12.10.2014
  • st

Tübingen. Die Entscheidung, dies nicht zu tun, verursache in der Bevölkerung „erhebliches Unverständnis“.

Gerade ältere Menschen seien sowohl auf Öffentliche Verkehrsmittel als auch auf einen gedruckten Fahrplan angewiesen, schreibt Palmer. Der bisherige Absatz des Fahrplans von 15.000 Exemplaren zeige dies überdeutlich. Auch unter Marketing-Gesichtpunkten sei die Einstellung des Fahrplans „völlig unverständlich“. Seiner Auffassung nach müsse der Druck des Büchleins in den verbleibenden zwei Monaten technisch machbar sein.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.10.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball