Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Unfall und Folgen

Familie Vogel fordert Millionenentschädigung

Im August vor einem Jahr starb der Tübinger Juraprofessor Joachim Vogel in Venedig bei einem Gondelausflug mit seiner Familie. Fünf Männern wird vorgeworfen, diesen Tod verursacht zu haben. Die Anwälte der Familie haben nun zudem eine Zivilklage eingereicht und verlangen eine Entschädigung in Millionenhöhe.

21.10.2014
  • ust

Tübingen / Venedig. Der italienische Anwalt der Hinterbliebenen, Lorenzo Picotti, teilte auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa in Rom mit, dass es um eine Entschädigung gehe. Diese Forderungen richten sich an fünf Männer, die der fahrlässigen Tötung beschuldigt werden. Das Strafverfahren gegen sie begann kürzlich mit einer nur im italienischen Recht üblichen „Präliminar-Verhandlung“. So jedenfalls berichtete nach TAGBLATT-Recherche die italienische Zeitung „Il Gazzettino“. Die Termine des Hauptverfahrens sind noch nicht bekannt gegeben worden.

Joachim Vogel, der zuletzt einen Lehrstuhl an der Münchner Universität innehatte und mit seiner Familie in Tübingen wohnte, war am 17. August 2013 auf dem Canal Grande nahe der Rialto-Brücke ins Wasser gestürzt. Zuvor war die Gondel, in der die Familie saß, mit einem Wasserbus zusammengestoßen. Der 50-jährige Vater hatte sich schützend vor seine kleine Tochter geworfen und war dabei zwischen den beiden Booten eingequetscht worden.

Der Gondoliere, der die Familie chauffierte, gehört jedoch nicht zu den Angeklagten. Verursacht wurde der Tod laut Anklage von fünf anderen Männern, die auf den überfüllten Wasserstraßen mit zu schnellem Fahren, Ausweich- und Ausschwenkmanövern die tödliche Kettenreaktion in Gang gesetzt hatten.

Derzeit verhandeln die Anwälte auch mit den Versicherungen der fünf Beschuldigten. Die Entscheidung über den Prozesstermin könnte möglicherweise im Januar fallen, dies meldet die Nachrichtenagentur dpa.ust

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

21.10.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball