Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Familienfest
mit Fantas
in Stuttgart
Die Fantastischen Vier in Stuttgart. Foto: Uwe Keuerleber
Konzert

Familienfest mit Fantas in Stuttgart

Die Fantastischen Vier spielen vor 12 000 Fans auf ihrer Best-of-Tour und die Halle ist zweimal ausverkauft.

24.12.2016
  • UWE KEUERLEBER

Stuttgart. Ein Heimspiel für die Fantastischen Vier in Stuttgart, das kommt einem Familienfest gleich. An den drei vergangenen Tagen war die Schleyerhalle zweimal ausverkauft. Ein Hip-Hop- Feuerwerk vom Feinsten boten Deutschlands dienstälteste Rapper. Um 21 Uhr kommen Smudo, Thomas D, Andy Ypsilon und Michi Beck schwarz gekleidet auf den Bühnenlaufsteg, begleitet von einem scratchenden DJ. Ziemlich Old School, wie die Vier ihre 27 Jahre alten Ohrwürmer zelebrieren. Manch ein Fan fühlt sich an seine erste Begegnung mit den vier Schwaben erinnert.

Nach fünf Liedern soll Schluss sein? Mit einem riesigen Knall und Konfettiregen verschwinden die Fantas, um kurz darauf synchron zurück auf die Bühne zu springen. Nur Andy Ypsilon steht fast regungslos an seinen Instrumenten. Ein Hit folgt auf den anderen, beim Song „Sie ist weg“ schmettert das Publikum das „weg“ mit voller Wucht zurück.

Mit Kindern auf der Schulter

Selbst nach 27 Jahren ziehen die Hip-Hopper das Publikum in der Halle mit ihrem Sprechgesang in ihren Bann. Vom „Picknicker“ zum „Kopfnicker“. Ganze Generationen sind mit den Rappern groß geworden, das spiegelt sich auch im Publikum wider. Eltern tragen Kinder auf den Schultern, daneben schwitzen Teenies zu „Le Smou“.

Mit im Gepäck haben die Fantas den Schweizer Musiker Seven. Der 38-Jährige eröffnete die Tour, mit ihm stehen 13 Musiker auf der Bühne und lassen mit ihrem funkig-groovigen Soul dem Publikum keine Chance, sich auszuruhen. Bei diesem Sound muss jeder mit.

Dass der Soulsänger auch des Sprechgesangs mächtig ist, beweist er, als ihn die vier Hip-Hopper auf die Bühne holen. Gemeinsam mit den Fantas folgt eine Punchline auf die andere. Am Ende stellt Michi Beck fest: „Stuttgart, ihr seid der Grund, warum wir immer noch auf der Bühne stehen“. Dieses Heimspiel haben die vier schon gewonnen.

Uwe Keuerleber

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.12.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball