Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Popmusik, Plastik und Pyjama-Look

„Fashion & Music“ lockte Zehntausende nach Metzingen

Modeschau, Modetalk, Modekauf: Mit Partys, Konzerten und viel Prominenz feierte sich die Metzinger Outletcity am Wochenende selbst. Nach Angaben des Veranstalters waren insgesamt 95 000 Gäste gekommen.

30.07.2012
  • moritz siebert

Metzingen. Die Stadt ist ein Ort der Gegensätze: Gelegen in der tiefen schwäbischen Provinz und trotzdem in der ganzen Welt bekannt, nur 22 000 Einwohner und trotzdem pro Jahr drei Millionen Besucher, der Heimat verbunden (80 Prozent der Gemarkung liegen im Biosphärengebiet) und trotzdem Glamourwelt und High Society zugewandt.

Massen-Event zum zweiten Mal

Metzingen ist eben nicht nur Metzingen, sondern auch Outletcity: Eine Tatsache, die nur allzu deutlich wird, wenn in letzterer (erstere ist dann allenfalls noch geografisch vorhanden) die „Fashion & Music“ gefeiert wird, ein Massen-Event, das am Wochenende bereits zum zweiten Mal mit Prominenz, Glamour, Glanz, Plastik und Mainstream fast einhunderttausend Menschen in die Outletcity (nicht nach Metzingen) lockte. Es gehe darum, „zwei Stilwelten in einem Lifestyle-Event zusammenzufassen“, erklärt Wolfgang Bauer, Geschäftsführer der Holy-AG, die ihrerseits für das Management der Outletcity zuständig ist, Musik und Mode gehöre zusammen.

Auch der Sängerin und „The Voice of Germany‘“-Gewinnerin Ivy Quainoo sagt das zu: „Das Konzept ist ziemlich super“, teilt sie beim Pressegespräch mit. Ihr Auftritt stand allerdings erst an, als die Veranstaltung am Samstagabend bereits ihrem Finale entgegenstrebte.

Mode- und Stylingtipps von Experten

Tagsüber ging es vor allem um Fashion, also Styling und Mode. Während spindeldürre Damen die Kollektionen vieler der in der Outletcity vertretenen Labels präsentieren, diskutieren Prominente unter der Moderation von Collien Ulmen-Fernandes über die aktuellen Trends.

Man erfährt, dass in diesem Sommer der Pyjama-Look, der Walla-Walla-Look und durchaus auch der Modern-Hippie-Look denkbar sind. „Achtziger Jahre war letztes Jahr“, sagt Mode-Experte Ty-Rown Vincent. Die breiten Schultern sind in diesem Jahr reduziert, dazu trägt Mann eine leicht ausgestellte Hose.

Die Make-up-Trends des Jahres verrät die Stylistin Betty Amrhein: Pastellfarben sind genauso wie Neonfarben in, etwa als Lidstrich. Gerne hätte der Autor dem Leser auch noch mitgeteilt, was Wilson Gonzalez Ochsenknecht für Fashion-Tipps parat hatte und vermutlich hätte den ein oder anderen an dieser Stelle auch Sara Nurus Meinung zu „Germany’s Next Topmodel“ interessiert. Ochsenknecht darf man aber ohne Autorisierung nicht zitieren und Nuru nicht nach besagter Fernsehsendung fragen. Geschenkt.

Konsens herrscht in der Talkrunde darüber, dass Regenponchos durchaus modisch sind. Und als es am Abend in Strömen zu regnen beginnt, können immerhin die Modebewussten dem Wetter etwas Gutes abgewinnen.

Nach Ivy Quianoos Auftritt sorgt Marlon Roudette, ehemals Teil des Duos Mattafix, mit einer Mischung aus Hiphop, Pop und Reggae für Stimmung. Was den Models am Mittag in der von Peyman Amin geleiteten Model-Academy mühsam beigebracht wurde, gelingt der aufstrebenden Sängerin Aura Dione problemlos: Wie ein Derwisch tanzt sie in High Heels über die Bühne. Ihre Musik ist wie ihr Outfit: knallbunt. Vermutlich handelt es sich dabei um den am Mittag gerühmten „Modern-Hippie-Look“.

Nachdem dann noch der Geburtstag von Starfriseur Udo Walz mit noch mehr Prominenz (Simone Thomalla, Barbara Becker und Anderen (die aus Platzgründen hier aber nicht alle genannt werden können) begangen wurde, dauert es schließlich bis nach 22 Uhr, ehe die Veranstaltung endlich ein menschliches Gesicht bekam.

Amy Macdonald als Headliner

Unabhängig davon, nach was man Amy Macdonald fragt, die meisten ihrer Antworten enden mit dem Satz: „Die Musik ist für mich das Wichtigste.“ Mode sei für sie nicht die Nummer eins. Man glaubt ihr das gerne, wenn sie mit zerrissenem T-Shirt zum Pressegespräch erscheint. Und auch als sie vor Zehntausenden im strömendem Regen tanzenden Fans ihr neues Album präsentiert, wirkt sie sehr natürlich.

Die „Fashion & Music“ ist zu diesem Zeitpunkt eine richtig unterhaltsame und angenehme Veranstaltung. Da gerät es auch fast schon in Vergessenheit, dass es sich noch um dieselbe Veranstaltung handelt, die Schönheitsideale präsentierte und feierte, auf der Prominente vorgeführt wurden, von denen man nicht weiß, warum sie überhaupt solche sind, auf der Künstler auftraten, die in Castingshows geformt wurden, und auf der die Stylistin eine Aussage traf wie: „Wer weniger als 30 Nagellacks zu Hause hat, ist keine richtige Frau.“

An manchen Tagen ist Metzingen eben ein bisschen mehr Outletcity als Metzingen.

„Fashion & Music“ lockte Zehntausende nach Metzingen
Stimmungsmacherin auf High Heels und mit Federschmuck: Die dänische Sängerin Aura Dione bei ihrem Konzert vor zehntausenden Gästen auf der Metzinger „Fashion & Music“.Bild: Haas

Die „Fashion & Music“ feierte im vergangenen Jahr ihre Premiere mit insgesamt rund 80 000 Besucherinnen und Besuchern auf dem Lindenplatz. In diesem Jahr zog das Festival auf das Gelände der ehemaligen Tuchfabrik „Gaenslen & Völter“ um, das eigens für die Veranstaltung umgebaut wurde. Im nächsten Jahr müssen die Veranstalter wahrscheinlich wieder mit einem Umzug rechnen, denn aus der Industriebrache soll ein neues lebendiges Stadtviertel entstehen, das sowohl den Interessen der Stadt als auch denjenigen der Outletcity-Investoren, der Holy-AG gerecht werden soll. Nach den Ferien wird im Gemeinderat über die genaue Zukunft des Viertels entschieden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

30.07.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball