Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fast 25 000 Besucher bei der «Langen Nacht der Museen»
Ein Künstler stellt einen zur camera obscura umgebauten Sarg vor. Foto: Deniz Calagan dpa/lsw
Stuttgart

Fast 25 000 Besucher bei der «Langen Nacht der Museen»

Fast 25 000 Menschen haben in der 19.

03.04.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. «Langen Nacht der Museen» am Wochenende Kunst- und Kultureinrichten in Stuttgart besucht. 96 Museen, Galerien, Ateliers, historische Gebäude und Industriedenkmäler beteiligten sich in der Nacht zum Sonntag mit Sammlungen und Sonderausstellungen, Installationen, Führungen und speziellen Programmen, wie die Veranstalter am Sonntag mitteilten. Von 19.00 Uhr bis 2.00 Uhr morgens konnten auch Orte besucht werden, die sonst nicht zugänglich sind - wie Bunker und Luftschutzstollen.

Besondere Anziehungspunkte waren der Stuttgarter Hafen, das Landesmuseum, der Bunker unter dem Marktplatz, das Polizeimuseum, die LBBW-Kunstsammlung, der Projektraum Lotte, das Rollende Museum, aber auch das Neue und Alte Schloss sowie die Museen der Autobauer Mercedes-Benz und Porsche. Nach Veranstalterangaben kamen die Besucher aus der gesamten Region Stuttgart und auch aus anderen Teilen Baden-Württembergs. Die 20. «Lange Nacht der Museen» soll voraussichtlich am 25. März 2017 stattfinden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.04.2016, 14:38 Uhr | geändert: 03.04.2016, 13:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball