Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Feinstaubalarm endet in der Nacht zum Heiligabend
Autos fahren in Stuttgart unter einer Anzeige «Feinstaub-Alarm». Foto: Bernd Weissbrod/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Feinstaubalarm endet in der Nacht zum Heiligabend

Der aktuelle Feinstaubalarm in Stuttgart endet in der Nacht zum Heiligabend.

20.12.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. «Es sieht momentan danach aus, dass sich die Wetterlage zum Wochenende deutlich ändert», erklärte der Leiter der Stuttgarter Niederlassung des Deutschen Wetterdienstes (DWD), Uwe Schickedanz, am Dienstag. Ein Tiefdruckgebiet sorge dann für Niederschlag. Bis Freitag, 24.00 Uhr, sind Autofahrer noch aufgerufen, den Wagen stehenzulassen. Auch sogenannte Komfortkamine sollen nicht genutzt werden. Auch in den Weihnachtsferien wird die Stadt wegen des geringeren Verkehrsaufkommens keinen Alarm ausrufen.

Der Alarm wird ausgelöst, wenn die Wetterlage einen eingeschränkten Luftaustausch im Stuttgarter Talkessel erwarten lässt. Am besonders belasteten Messpunkt Neckartor lag der durchschnittliche Feinstaubwert nach jüngsten Daten vom Montag bei 59 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter Luft. Der Grenzwert liegt bei 50 Mikrogramm.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.12.2016, 14:49 Uhr | geändert: 20.12.2016, 14:31 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball