Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kommentar

Feuerprobe für Schweden

Der Lkw-Anschlag von Stockholm hat Schweden zutiefst erschüttert. In dem beschaulichen Land gab es seit 200 Jahren keinen Krieg mehr.

11.04.2017
  • ANDRE ANWAR

Gerade das neutrale Schweden, das sich zurecht gern als „humanitäre Supermacht“ und friedensschaffende Nation bezeichnet, hat sich im internationalen Vergleich stets besonders deutlich um ein gutes Verhältnis zur islamischen Welt bemüht. So hat es 2014 als erstes westliches Land den Staat Palästina anerkannt. Es galt als Befürworter eines EU-Beitritts der Türkei. Kein anderes Land hat zudem in Europa gemessen an seiner Bevölkerungszahl von rund zehn Millionen Menschen so viele Flüchtlinge während des Bürgerkrieges in Syrien aufgenommen.

Auch im Inneren herrschte stets viel Toleranz und im Vergleich zu den meisten anderen Ländern Westeuropas relativ wenig Rassismus gegenüber Einwanderern mit moslemischem Hintergrund. Die rechten Schwedendemokraten konnten kaum von der Flüchtlingskrise profitieren.

Dass ausgerechnet Schweden dem Attentäter als Feindbild taugte, zeigt, wie irrational er gedacht haben muss. Purer Hass und eine psychische Störung müssen ausschlaggebend gewesen sein. Wie kann ein 39-jähriger Vater von vier Kindern sonst aus religiösem Wahn ein elfjähriges Schulmädchen mit einem Lastwagen zerdrücken?

Noch herrscht Burgfrieden in Schweden. Doch die Debatte über einen Zusammenhang zwischen Einwanderung und Terrorismus und dem Sinn weiterer Bürgerüberwachung dürfte bald beginnen. Die Befürchtung ist gerechtfertigt, dass zumindest ein Stücken der humanistischen Supermacht durch den Anschlag für immer zerbrochen ist.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.04.2017, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Bürgermeisterwahl im ersten Anlauf entschieden Christian Majer holt in Wannweil auf Anhieb knapp 60 Prozent
Klarer Sieg fürs Aktionsbündnis: Kein Gewerbe im Galgenfeld 69,6 Prozent beim Bürgerentscheid: Rottenburg kippt das Gewerbegebiet Herdweg
Warentauschbörse Stetes Kommen und Gehen
Kommentar zur Bürgermeisterwahl in Wannweil Jetzt muss er Kante zeigen
Amtsgericht Horb verhandelt Cannabis-Besitz Hanfkekse aus eigenem Anbau
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball