Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tübingen

Filmfestival wirft neue Perspektive auf das Thema Migration

Lateinamerikanische und spanische Filme zum Thema Migration werden von Mittwoch an beim Filmfestival CineLatino und CineEspañol in Tübingen, Stuttgart, Freiburg und Reutlingen gezeigt.

19.04.2017
  • dpa/lsw

Tübingen. Man habe sich bewusst für den Themenschwerpunkt entschieden, weil Migration durch Flucht nach Europa derzeit ständig präsent sei, sagte Festivalkoordinatorin Kathrin Frenz. «In Südamerika gehört Migration seit Jahrzehnten zum Alltag, das ist dort nichts Neues.» Länderschwerpunkt ist in diesem Jahr Kuba.

26 Lang- und 16 Kurzfilme sind während des einwöchigen Festivals zu sehen. Sieben Filmschaffende kommen zur Vorstellung ihrer Filme nach Tübingen. Die Organisatoren erwarten wie im vergangenen Jahr rund 7000 Besucher. Der mit 1000 Euro dotierte Tübinger Publikumspreis wird zum Abschluss des Festivals am 26. April vergeben.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.04.2017, 11:17 Uhr | geändert: 19.04.2017, 09:12 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball