Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Finanzkonzern W&W verkauft seine Bank an Bremer Kreditbank
Das Logo der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe. Foto: Marijan Murat/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Finanzkonzern W&W verkauft seine Bank an Bremer Kreditbank

Der Finanzkonzern Wüstenrot & Württembergische (W&W) verkauft seine Tochtergesellschaft Wüstenrot Bank AG Pfandbriefbank an die Bremer Kreditbank AG (BKB).

27.03.2018
  • dpa/lsw

Stuttgart. Das teilte W&W am Dienstag mit. Mit der Pfandbriefbank sei unter dem neuen Eigner eine Vertriebskooperation vereinbart worden, so dass W&W über das Institut weiterhin Finanzprodukte anbieten kann.

Schon im vergangenen Sommer hatte das börsennotierte Unternehmen angekündigt, die Bank verkaufen zu wollen. Man strebe in seinen Geschäften eine «Fokussierung» an, hieß es damals. Der endgültige Besitzerwechsel soll stattfinden, sobald die erforderlichen behördlichen Zustimmungen vorliegen, hieß es in der Mitteilung. Über den Preis haben W&W und die BKB Stillschweigen vereinbart.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.03.2018, 12:45 Uhr | geändert: 27.03.2018, 12:20 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball