Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Reutlingen

Finanzvorstand von Manz muss gehen

Der Reutlinger Maschinenbauer Manz hat sich von Finanzvorstand Gunnar Voss von Dahlen getrennt.

26.03.2018

Von dpa/lsw

Das Logo des Maschinenbauers Manz steht auf einem Gebäude des Unternehmens. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv dpa/lsw

Reutlingen. Unterschiedliche Auffassungen über die künftige Ausrichtung der Manz AG seien der Grund für die sofortige Freistellung, teilte das Unternehmen am Montag mit. Von Dahlen hatte den Posten seit Juni 2017 inne. Bis die Stelle nachbesetzt ist, übernehmen Vorstandskollegen laut Mitteilung dessen Aufgaben.

Der Manz AG gelingt der jüngsten Bilanz zufolge langsam der Weg aus der Krise, in die das Unternehmen 2015 durch stornierte und verschobene Aufträge geraten war. Ein Großauftrag der 2016 bei Manz eingestiegenen Shanghai Electric Group für Maschinen, mit denen in China besonders dünne Solarmodule hergestellt werden sollen, brachte die Rettung. In der Herstellung der Maschinen liege man im Zeitplan hieß es kürzlich bei der Bilanzvorstellung.

Zum Artikel

Erstellt:
26. März 2018, 11:52 Uhr
Aktualisiert:
26. März 2018, 11:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 26. März 2018, 11:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen