Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wechsel in der CDU-Fraktion im Gemeinderat

Fischer und Bechtle rücken für Lüllich und Kühn nach

Umbruch in der CDU- Fraktion im Tübinger Gemeinderat: Der Vorsitzende Albrecht Kühn und Sabine Lüllich scheiden aus. Ingrid Fischer und Ulrich Bechtle rücken nach. Neuer Fraktionschef ist Rudi Hurlebaus.

30.06.2015
  • Gernot Stegert

Fischer und Bechtle rücken für Lüllich und Kühn nach
Albrecht Kühn

Tübingen. Es war eine menschliche, ja emotionale Gemeinderatssitzung am Montagabend. Das galt vor allem bei Albrecht Kühn, der von 1980 bis 1990 für die UFW und wieder seit 2004 für die CDU Stadtrat war. Der 80-Jährige begann seine Abschiedsworte mit drei Beispielen für Vergesslichkeit. Als er diese bemerkt habe, habe er sich gesagt: „Albrecht, jetzt ist Zeit, bevor die anderen es merken. Ich will nicht zum politischen Pflegefall werden.“ Ein typischer Kühn: ernster Inhalt, pointiert formuliert, mit Distanz zu sich selbst.

Fischer und Bechtle rücken für Lüllich und Kühn nach
Sabine Lüllich

Angerührt dankte der CDU-Fraktionsvorsitzende einer langen Reihe von Mitarbeitern der Verwaltung, nicht nur den leitenden. Oberbürgermeister Boris Palmer nannte er väterlich „Öko-Himmelsstürmer“, der auch noch wie Ministerpräsident Winfried Kretschmann merken werde, dass man nicht die ganze Welt verbessern könne. Seiner eigenen Fraktion dankte der langjährige Vorsitzende zwar, nannte die Zusammenarbeit aber auch schwierig, weil er wegen der Arbeitsbelastung der anderen so viel selbst habe übernehmen müssen – ein kommunalpolitischer Alleinunterhalter wider Willen. Nicht ohne Hintersinn dankte der homo politicus dem neuen AL/Grünen-Fraktionsvorsitzenden Christoph Joachim für seine gute Zusammenarbeit: „Seit Sie die Fraktion führen, ist der rot-grüne Block aufgebrochen.“

Fischer und Bechtle rücken für Lüllich und Kühn nach
Ingrid Fischer

Palmer erinnerte daran, dass Kühn 1986 bereits in der „Mittwochspalte“ im TAGBLATT eine Frauenbeauftragte und Kinderkrippen gefordert habe. Er nannte den Arzt mit dem „Bürgerbüro Praxis“ einen „Visionär“ und „Querdenker“, den er persönlich sehr vermissen werde. Palmer überreichte die Bürgermedaille und einen Strauß Blumen. Joachim schenkte Kühn eine Modell-Stadtbahn. Für den Gemeinderat sprach SPD-Fraktionschef Martin Sökler und hob „21 Jahre herausragenden Einsatz“ und „den Mut zur eigenen Meinung, auch gegen die CDU“ hervor. Auch habe Kühn sich stets für Soziales und die Kultur eingesetzt.

Fischer und Bechtle rücken für Lüllich und Kühn nach
Ulrich Bechtle

Weil sie sich echte Blumen verbeten hatte, erhielt Sabine Lüllich viele verbale. Niemand habe Fragen an die Verwaltung so liebevoll formuliert, sagte der OB. Das habe schon mit der Anrede „Liebe Verwaltung“ begonnen. Sie habe die Fragestunde stets ausgiebig genutzt und Themen wie Handel und Verkehr immer wieder platziert. Denn: „Sie laufen mit offenen Augen durch die Stadt.“ Ihr Sockenladen sei ihr Bürgerbüro gewesen. Sökler sagte: „Sie haben sich um die Altstadt verdient gemacht.“ Wenn es einmal eine Brötchentaste für die erste halbe Stunde Parken umsonst gebe, dann müsse man sie Sabine-Lüllich-Taste nennen.

Fischer und Bechtle rücken für Lüllich und Kühn nach
Rudi Hurlebaus

Auch Lüllich erhielt die Bürgermedaille. Über die Gründe ihres Aufhörens sagte sie nichts. Dass die Tübingerin enttäuscht war, für die Landtagswahl nicht als Zweitkandidatin nominiert worden zu sein, ist aber kein Geheimnis. Sie sprach von den elf Jahren im Gemeinderat als „Leidenschaft“. Oft habe sie Unterlagen mit ins Bett und in den Urlaub genommen. Jetzt frage sie sich, sagte sie lachend: „Was soll ich mit den 80 Stunden Freizeit im Monat noch anfangen?“

Für Kühn und Lüllich rückten die nächstplatzierten CDU-Mitglieder bei der Kommunalwahl im Vorjahr nach. Es sind die Geschäftsfrau Ingrid Fischer und der Landwirt Ulrich Bechtle. Die CDU-Fraktion wählte Rudi Hurlebaus zu ihrem neuen Chef.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

30.06.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball