Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Flüchtlingshilfe: Baden-Württemberg fördert mehr Bündnisse
Manfred Lucha (Grüne), Sozialminister in Baden-Württemberg. Foto: Bernd Weißbrod/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Flüchtlingshilfe: Baden-Württemberg fördert mehr Bündnisse

Baden-Württemberg baut die Förderung von lokalen Bündnissen in der Flüchtlingshilfe aus.

04.10.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. Mit insgesamt 300 000 Euro werden elf neue Netzwerke in Kommunen unterstützt, wie die «Stuttgarter Nachrichten» (Mittwoch) berichteten. «Integration wird nur gelingen, wenn vor Ort alle Akteure gemeinsam an einem Strang ziehen und sich an dem Prozess beteiligen», sagte Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) dem Blatt.

2015 hat das Land mit einer Million Euro demnach bereits 68 Bündnisse gefördert, in diesem Jahr waren es mit einer weiteren Million Euro 54 Bündnisse. Bei dem nun eingesetzten Geld handelt es sich laut Ministerium um Reste aus dem Fördertopf des Programms «Flüchtlingshilfe durch Bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft».

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.10.2016, 20:41 Uhr | geändert: 04.10.2016, 19:21 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball