Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Flüge wegen Streiks gestrichen: Reisende steigen auf Schiene um

Wegen des Flugbegleiter-Streiks bei der Lufthansa sind am Samstag auch in Stuttgart zahlreiche Flüge ausgefallen.

07.11.2015

Von dpa

Stuttgart. Reisende, die mit der Fluggesellschaft von Stuttgart nach Frankfurt am Main wollten, mussten auf Züge umsteigen. Auch ankommende Verbindungen von Frankfurt wurden gestrichen. Ein Sprecher des Stuttgarter Airports rechnete damit, dass alle zehn Verbindungen zwischen den beiden Flughäfen wegfallen. Die betroffenen Fluggäste seien in einem von der Lufthansa gemieteten Zugabteil an ihr Ziel gebracht worden.

An den Schaltern am Stuttgarter Flughafen sei es kaum zu Einschränkungen gekommen, sagte der Sprecher. Die Gewerkschaft Ufo kündigte für Sonntag wegen des vornehmlich privaten Reiseverkehrs eine bundesweite Streikpause an.

Mit Arbeitsniederlegungen hatten die Flugbegleiter der Lufthansa am Freitag den längsten Streik in der Firmengeschichte begonnen. Die Schwerpunkte blieben auch am Samstag Düsseldorf und Frankfurt. Die Tarifverhandlungen ziehen sich bereits seit zwei Jahren hin. Strittig sind vor allem die komplexen Regelungen zu Betriebs- und Übergangsrenten von rund 19 000 Flugbegleitern.

Zum Artikel

Erstellt:
7. November 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
7. November 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 7. November 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen