Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zum „Übrigens“ von Gernot Stegert „OB-Wahlkampf schwerfällig gestartet“

Fragen an Soltys

Zum „Übrigens“ von Gernot Stegert „OB-Wahlkampf schwerfällig gestartet“ vom 3. September.

06.09.2014

Herr Stegert, Sie haben ja so recht. Ich wüsste nur allzu gerne wofür jemand steht. 46 Tage vor der Wahl weiß bisher aber kaum einer, wofür die einzige Alternativkandidatin steht, was sie anpacken oder verändern will. Wo sieht sie Fehler des jetzigen OB, die sie korrigieren will? Was hätte sie anders gemacht, was möchte sie verändern, und wie will sie das erreichen? Wo sieht sie Tübingen in sechs bis acht Jahren? Man liest die Homepage und findet schöne Worte, aber nichts annähernd Konkretes.

Nicht falsch verstehen, ich wünsche mir als Wähler lediglich vor der Wahl etwas früher und dann gleich direkt angesprochen und informiert zu werden. So könnte man sich mit den Positionen und Plänen auseinandersetzen, nachfragen ...

Frau Soltys scheint aktuell aber erst mal die Unterstützung bei Gemeinderats-Fraktionen zu suchen und hofft so wohl auf deren Unterstützung und dann auf deren Wähler. Schade.

P.S.: Wie wohl die Lobeshymnen der Reutlinger CDU auf den Tübinger OB für seine Politik bei Arbeitsplätzen, Bevölkerungszuwachs oder Wohnungsbau bei ihren Tübinger CDU-Kollegen ankommen?

Rainer Drake, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.09.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball