Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Arabeske Tasten-Tänze

Französisch mit orientalischer Ornamentik: Naji Hakim an der Dom-Orgel

Rottenburg. Es ist eine kleine Sensation: Naji Hakim spielte auf der Sandtner-Orgel des Rottenburger Doms. Der Titularorganist der Pariser Église de la Trinité – Nachfolger des Ausnahme-Komponisten Olivier Messiaen – gehört zur Weltspitze der Orgelvirtuosen. In die hiesige Region sind ihm seit einigen Jahren schon seine Kompositionen vorausgeeilt, oft als rauschende Konzertzugabe und spontaner Publikumsliebling.

08.07.2015
  • Achim Stricker

1955 in Beirut geboren, verschmilzt Hakim in seinen Orgelwerken französische Toccaten-Tradition und orientalisch-arabeske Ornamentik, erweitert dabei auch die Dur-Moll-Tonalität: farbig schillernde und wild bewegte Klangteppiche, wirbelnde Tasten-Tänze und augenzwinkernde Hakenschläge.Freudentanz mit DissonanzenSo gleich zu Beginn in Hakims drei Paraphrasen über den Choral „Veni creator“: ein bes...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball