Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Offenburg

Frau in Kehl getötet: Prozess gegen Lebensgefährten beginnt

Knapp sechs Monate nach dem gewaltsamen Tod einer 38-Jährigen in Kehl (Ortenaukreis) hat der Prozess gegen den Lebensgefährten der Frau begonnen.

10.04.2017
  • dpa/lno

Offenburg. Der 50 Jahre alte gelernte Schreiner habe aus Eifersucht getötet, teilte die Staatsanwaltschaft am Montag vor dem Landgericht Offenburg mit. Er habe seine langjährige Freundin in der gemeinsamen Wohnung nach einem Streit mit einem Küchenmesser erstochen, weil er an deren Treue gezweifelt habe. Zwei der drei gemeinsamen minderjährigen Kinder waren während er Tat in der Wohnung (Az.: 1 Ks 303 Js 17707/16).

Die Tat hatte sich Mitte Oktober vergangenen Jahres ereignet. Der 50-Jährige war danach mit den drei Kindern zu deren Großeltern bei Flensburg geflüchtet und dort wenige Stunden später festgenommen worden. Er sitzt seither in Untersuchungshaft. Er hat den Angaben zufolge bestritten, vorsätzlich zugestochen zu haben.

Der Prozess wird am Dienstag (11. April) fortgesetzt, es sind nach Angaben eines Gerichtssprechers insgesamt vier Verhandlungstage angesetzt. Das Urteil soll demnach Anfang Mai gesprochen werden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.04.2017, 07:23 Uhr | geändert: 10.04.2017, 14:02 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball