Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

Frauen Union fordert Hälfte der Kabinettsposten

Die Frauen Union pocht mit Blick auf die grün-schwarzen Koalitionsverhandlungen darauf, dass die Kabinettsposten zur Hälfte mit Frauen besetzt werden.

13.04.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. «Das ist eine Nagelprobe für den Reformer Thomas Strobl», sagte Landeschefin Inge Gräßle der Deutschen Presse-Agentur. CDU-Landeschef Strobl ist der Chefunterhändler der Union bei den Koalitionsgesprächen. «Damit würde er zeigen, dass es der CDU ernst ist mit der Forderung nach Einhalten von Wahlkampfversprechen.»

Der Landesfrauenrat startete zeitgleich eine Kampagne in den sozialen Medien, um seine Forderung nach einer hälftigen Besetzung der Ministerposten in der künftigen Landesregierung zu unterstreichen. «Es ist nicht zeitgemäß, wenn nicht automatisch 50 Prozent der Posten in einer Landesregierung mit Frauen besetzt sind», sagte Verbandschefin Manuela Rukavina.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.04.2016, 15:35 Uhr | geändert: 13.04.2016, 14:15 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball