Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Trotz verregneter Saison bisher über 190.000 Badbesucher in Tübingen

Freibad bleibt noch mindestens bis Sonntag geöffnet

Überall in der Umgebung hat es sich im Freien ausgebadet. Die kleinen Bäder in Dettenhausen, Entringen und Öschingen schlossen zum Ferienende ebenso wie das Wellenfreibad im Reutlinger Markwasen und das Mössinger Freibad. Nur in Tübingen markiert der Schulbeginn nicht das Ende der Freibad-Saison.

15.09.2014
  • uha

Das Tübinger Bad bleibt noch mindestens bis zum kommenden Sonntag, 21. September, geöffnet. Ob die Saison darüber hinaus verlängert wird, werde spätestens am Mittwoch entschieden, sagte David Letzgus-Maurer auf TAGBLATT-Anfrage.

Eine Prognose wollte der Leiter des Tübinger Freibads gestern noch nicht wagen. Bisher sagen die Wetterfrösche zwar für diese Woche samt des Wochenendes Sonne und spätsommerliche Temperaturen voraus. „Aber am Montag und Dienstag nach dem Umbrisch-Provenzalischen Markt soll’s schon wieder schlechter sein“, so Letzgus-Maurer. Wobei: „Die Wetterprognosen konnte man in diesem Jahr bisher eigentlich knicken.“

Mit den Besucherzahlen ist er trotz des verregneten Sommers zufrieden. Über 190.000 Badegäste wurden seit 4. Mai in Tübingen gezählt – 2013 waren es am Saisonende 260.000. „Die Tübinger sind halt ein treues Völkchen“, sagt Letzgus-Maurer, „vor den ziehe ich meinen Hut, die würden auch noch im Dezember kommen und das Eis wegschlagen.“

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

15.09.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball