Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Freiburger Polizei sucht nach zwei Taten Pferdeschänder
Ein Schild "Polizei" ist zu sehen. Foto: Jan Woitas/Archiv dpa/lsw
Freiburg

Freiburger Polizei sucht nach zwei Taten Pferdeschänder

Mehrere Jahre nach der letzten Serie von Pferdeschändungen sucht die Freiburger Polizei jetzt wieder nach einem Täter.

18.04.2017
  • dpa/lsw

Freiburg. Es gebe nach den jüngsten Taten aber noch keine konkreten Hinweise, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Zuvor hatten mehrere Zeitungen über Quälereien Ende März und Anfang April berichtet. Die Tierrechtsorganisation Peta setzte eine Belohnung aus und fordert die Einrichtung eines bundesweiten Registers für sogenannte Pferderipper-Fälle.

Nach Polizeiangaben wurde am 24. März ein verletztes Pferd im Bereich der Gemeinde Umkirch (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) gefunden. Am 4. April entdeckte ein Mann in Freiburg Misshandlungen und Verletzungen bei einem seiner Pferde. In der Region hatte es 2012 eine ganze Reihe ähnlicher Fälle gegeben. Ein Täter konnte damals ermittelt werden, ihm wurden aber nicht alle Fälle zugeordnet. Der Mann sitzt nach Polizeiangaben zurzeit in Haft.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.04.2017, 14:13 Uhr | geändert: 18.04.2017, 14:01 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball