Freudenstadt · Wettbewerb

Freudenstädter Design für nachhaltige Schuhmode

Die Eduard-Spranger-Schule punktet erneut bei Jugend gründet.

15.02.2022

Von NC

Susanna Rapp (links) und Julia Frank wollen mit ihrer Idee, den Schuhmarkt revolutionieren. Bild: Schule

Susanna Rapp (links) und Julia Frank wollen mit ihrer Idee, den Schuhmarkt revolutionieren. Bild: Schule

Den 9. Platz unter 700 Mitbewerbern belegten Susanna Rapp und Julia Frank, Schülerinnen des Wirtschaftsgymnasiums der Freudenstädter Eduard-Spranger-Schule, beim Wettbewerb „Jugend gründet“. Ihre Idee: Ein nachhaltiger Schuh, bei dem die Außensohle schnell und einfach ausgetauscht und so je nach Situation zwischen verschiedenen Profilen, Farben, Formen und Designs variiert werden kann.

Jetzt fiebern sie dem Pitch-Event im März entgegen. Dort heißt es, die Idee innerhalb weniger Minuten einer Jury aus Wirtschaft und Hochschule zu präsentieren und sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Ein starker Auftritt beim Pitch-Event sichert Bonuspunkte. Wertvoller noch sind die Erfahrungen, die die beiden jungen Frauen dort für ihre berufliche Entwicklung sammeln können. Auch in den beiden Jahren zuvor sind Teams aufgrund der guten Platzierungen nach den Businessplan-Rankings zu den Pitch-Events eingeladen worden – und in beiden Jahren ging der Sieg an die Eduard-Spranger-Schule.

Neben dem Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge stehen beim Wettbewerb zentrale Zukunftskompetenzen im Fokus: Kritisches Hinterfragen des Status quo, Erkennen einer Problemstellung, Kreativität und Problemlösung im Rahmen der Entwicklung einer Geschäftsidee und Kommunikation. Alles Merkmale, die in der heutigen Geschäftswelt von entscheidender Bedeutung sind, heißt es in einer Pressemitteilung der Schule.

„Einer sich stets verändernden Welt auf Augenhöhe zu begegnen, ist sicherlich eine der wichtigsten Kompetenzen, die wir unseren Schülerinnen und Schülern mit auf den Weg geben können,“ sind sich Carina Schwenker und Philipp Hemper einig. Sie betreuen das Projekt von Beginn an. Die Eduard-Spranger-Schule nimmt seit dem Schuljahr 2019/2020 an dem Online-Wettbewerb im Rahmen eines Seminarkurses teil. Die Vision der beiden Schülerinnen ist: „Den Schuhmarkt zu revolutionieren, um mit unserer Leidenschaft, Hingabe und dem Fokus auf die Nachhaltigkeit den Schuh der Zukunft zu entwickeln.“

Zum Artikel

Erstellt:
15.02.2022, 13:48 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 53sec
zuletzt aktualisiert: 15.02.2022, 13:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort