Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Handball-Bundesliga

Frisch Auf Göppingen verliert an Boden: 28:29 gegen Wetzlar

Frisch Auf Göppingen hat in der Handball-Bundesliga im Kampf um die Europapokal-Plätze weiter an Boden verloren.

15.11.2015
  • dpa

Die Schwaben unterlagen am Samstag dem Tabellenvierten HSG Wetzlar in letzter Sekunde mit 28:29 (15:15) und kassierten die dritte Niederlage nacheinander. Beste Torschützen in der hartumkämpften Partie waren Wetzlars Maximilian Holst und Göppingens Zarko Sesum mit jeweils sechs Treffern.

In der Göppinger Arena entwickelte sich vor 5000 Zuschauern ein nur phasenweise gutes Spiel von zwei Teams auf Augenhöhe. Nachdem Frisch Auf in der ersten Halbzeit beim 9:6 auf drei Tore davongezogen war, übernahm Wetzlar beim 9:10 in der 22. Minute erstmals die Führung. Eine Minute später sah Göppingens Torwart Primoz Prost zudem die Rote Karte und musste durch den Nachwuchs-Mann Daniel Rebmann ersetzt werden. Der 21-Jährige machte seine Sache aber gut.

Auch nach der Pause gelang es keiner Mannschaft, sich entscheidend abzusetzen. Erst nach einer Zwei-Minuten-Strafe für Göppingens Niclas Barud zog Wetzlar auf 28:25 davon, doch die Hessen ließen die Gastgeber wieder herankommen. Dann war es Steffen Fath, der mit einem Freiwurf in letzter Sekunde noch zum Sieg für die HSG traf.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

15.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball