Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Metzingen

Frontalkollision gerade noch verhindert

Wegen Unfallflucht ermittelt das Polizeirevier nach einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend gegen 22.15 Uhr in der Eichhaldenstraße ereignet hat.

28.01.2017
  • ST

Ein 27-Jähriger war mit seinem Citroen DS3 unterwegs, als ihm bei der Einmündung der Straße Im Kolzental in einer Kurve ein noch unbekanntes Fahrzeug mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf seiner Fahrbahnseite entgegengekommen sein soll. Um eine Frontalkollision mit dem Entgegenkommenden zu vermeiden, sei der 27-Jährige nach rechts ausgewichen und dabei gegen einen am Straßenrand geparkten Mercedes der C-Klasse geprallt. Der Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs soll dann ohne anzuhalten auf der Eichhaldenstraße weitergefahren sein. Verletzt wurde niemand. Der Schaden am Mercedes und am Citroen wird auf knapp 6000 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Metzingen erhofft sich nun unter der Telefonnummer 07123/9240 Hinweise auf diesen Unfall.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

28.01.2017, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball