Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Au-Brunnen in Tübingen

Fruchtbares Land

Zur Debatte um die mögliche Aufgabe des Au-Brunnens.

27.12.2014

Aufgeschreckt durch die Gewerbegebiets-Alternativen Au und Traufwiesen sorgen sich nicht wenige um das Trinkwasser in Tübingen. Recht haben sie. Die Stadtwerke sollen nun berechnen, ob Tübingen auch ohne den Au-Brunnen auskommt. Leider lässt sich die Zukunft bekanntlich nicht berechnen. Denn es gilt: „Man kann gar nicht so dumm denken, wie es kommt“.

Aber nicht nur das Trinkwasser ist das Problem. Immer geht es auch um fruchtbares Land – bei beiden alternativen Standorten. Deutschland “importiert” schon ein Drittel dessen, was es selbst benötigt, aus anderen Ländern durch Nahrungs- und Material-Importe. Land, das die Menschen dort dringend selbst brauchen. Und jährlich wird in Deutschland eine Fläche, die Tübingen ernähren könnte, zugebaut.

Die „taz“ schreibt am 15. Dezember: “Die Lupine macht’s”. Danach wird Eiweiß aus Lupinen immer wichtiger. Denn: “Da landwirtschaftliche Flächen knapper werden, muss ein Ersatz für tierische Proteine gefunden werden, die eine enorme Verschwendung (von Fläche) darstellen.”

Veggie-Day – War da nicht was? So ist das leider mit der so genannten Öko-Diktatur: Entweder wir gestalten unsere Zukunft selbst, in dem wir uns endlich bei der Flächenüberbauung und dem Fleischverzehr bremsen, oder „die Ökologie” zwingt uns ihre Logik auf. Nur ist im zweiten Fall zu befürchten, dass die, die jetzt schon finanziell das Sagen haben, sich dem entziehen können und wir einem Neo-Feudalismus entgegen gehen. Dagegen hilft nur eine solidarische zukunftsfähige Entwicklung, die auch die Betuchten in die Pflicht nimmt.

Dr. Manuel Haus, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.12.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball