Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Früher fast nie ohne rote Karte
„Es ist über die Zeit schwieriger geworden“: der Wachendorfer Schiedsrichter Rudolf Rosenfelder.Bild: Bernhard
Fußball

Früher fast nie ohne rote Karte

Der Wachendorfer Rudolf Rosenfelder ist mit 73 Jahren noch immer als Schiedsrichter aktiv. Nur der Online-Spielbericht macht ihm Probleme.

28.04.2017
  • Fabian Schäfer

Ich gehe auch heute noch ganz gerne zum Pfeifen“, sagt Rudolf Rosenfelder, 73 Jahre alt und seit 1984 Schiedsrichter beim SV Wachendorf. Er sei zwar älter geworden, aber könne „schon noch einigermaßen laufen“. Er lacht. Bloß dieser Spielbericht, den jeder Schiedsrichter nach der Partie im Internet ausfüllen muss, der bereite ihm Probleme. „Da brauch’ ich einen Assistenten. Ich habe deshalb immer ...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball