Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Was am Rande zählt

Für Landwirte sind Blühmischungen eine Möglichkeit, ihr Öko-Soll zu erfüllen

Fünf Prozent ihrer Ackerflächen sollen Landwirte der Ökologie widmen. Eine Möglichkeit: Blühmischungen am Ackerrand. Wie das am Besten geht, erklärten gestern Fachleute unter freiem Himmel bei Dußlingen.

23.07.2015
  • Claudia Jochen

Dußlingen. Mehr und mehr nimmt der Gesetzgeber die besonders Umwelt-nah arbeitenden Landwirte in die Pflicht, sich ums Gleichgewicht in der Natur zu sorgen. So verlangt etwa die neue Reform der Agrarreform (vom 1. Januar 2015), dass jeder Landwirt fünf Prozent seiner Ackerflächen als ökologische Vorrangfläche zur Verfügung stellt. Auch wer Fördergelder beantragt hat, muss nachweisen, dass er eine...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball