Reutlingen · Inklusion

Für den „Klick“ in den Köpfen

Seit anderthalb Jahren schafft ein neues Büro im Reutlinger Spitalhof niederschwellige Zugänge zur Kultur. Davon profitieren alle Seiten.

29.09.2022

Von Matthias Reichert

Barrieren in der Kultur abbauen möchte seit April 2021 das „Klick“-Kulturbüro im ehemaligen Konzertbüro im Spitalhof. Es ist auf vier Jahre mit einem sechsstelligen Betrag von der „Aktion Mensch“ finanziert. Hervorgegangen ist es aus dem Projekt „Kultur ohne Ausnahme“ von Baff und Lebenshilfe. Dieses Projekt beackerte schon 2015 bis 2018 der Sonderpädagoge Markus Christ. Jetzt betreibt Christ das...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
29.09.2022, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 08sec
zuletzt aktualisiert: 29.09.2022, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen