Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Metzingen schaut hin

Für die Flüchtlinge in den neuen Unterkunfts-Modulbauten gibt es breite Unterstützung

Für knapp zwei Millionen Euro hat der Landkreis Reutlingen zwei Modulbauten in einem Metzinger Gewerbegebiet aufgestellt. Hier wohnen rund 70 Flüchtlinge. Die ehrenamtliche Unterstützung für sie ist vorbildlich, findet OB Ulrich Fiedler.

09.12.2014

Von Matthias Reichert

Metzingen. Igor Stevanovic ist seit drei Wochen mit Familie in Metzingen. Zuvor waren sie in der Karlsruher Erstaufnahmestelle und danach kurz in Heidelberg. „Mein Haus ist zerstört worden“ – der Serbien-Flüchtling berichtet im Gespräch mit Landrat Thomas Reumann zudem von einer Flutkatastrophe.Die fünfköpfige Familie konnte sich retten. Jetzt bewohnt sie eine halbe Etage in der neuen Flüchtlings...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Dezember 2014, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
9. Dezember 2014, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. Dezember 2014, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen